Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Befehlsnotstand, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Befehlsnotstand(e)s · Nominativ Plural: Befehlsnotstände · wird selten im Plural verwendet
Aussprache [bəˈfeːlsnoːtʃtant]
Worttrennung Be-fehls-not-stand
Wortzerlegung Befehl Notstand
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Strafrecht Situation, in der man (meist als Soldat, als Mitglied einer paramilitärischen Organisation o. Ä.) auf Befehl ein Verbrechen begeht, für das man nicht bestraft werden kann, weil man selbst mit Gewalt (besonders dem Tod oder einer schweren Verletzung) bedroht wurde
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein angeblicher Befehlsnotstand
als Akkusativobjekt: Befehlsnotstand geltend machen
als Präpositionalobjekt: sich auf einen Befehlsnotstand berufen; die Berufung auf einen Befehlsnotstand
Beispiele:
Ein typisches Verteidigungsmuster der Angeklagten in Prozessen gegen Kriegsverbrecher besteht ja darin, dass sie sich auf Befehlsnotstand berufen, wenn sie zur Rechenschaft gezogen werden sollen. [Süddeutsche Zeitung, 19.02.2016]
Das Verhalten der österreichischen Soldaten am Golan war korrekt, der Befehlslage entsprechend. Befehlsnotstand nannte man es früher und deutsche Soldaten des 2. Weltkrieges beriefen sich manchmal darauf – meist erfolglos. [Neues Volksblatt, 09.06.2018]
Der Befehlsnotstand wird […] nur dann anerkannt, wenn eine Befehlsverweigerung eine Gefahr für Leib und Leben bedeutet hätte. Man kann sich also nicht immer auf Befehle berufen. [erzaehlmirnix: Besuche den Beitrag für mehr, 10.12.2015, aufgerufen am 14.09.2018]
Auf Befehlsnotstand […] kann sich nur berufen, wer den Befehl nicht aus Gleichgültigkeit, Bereitwilligkeit, Ergebenheit oder Eifer ausgeführt hat, sondern tatsächlich allein deshalb, um sich selbst zu retten. [Befehlsnotstand. In: Aktuelles Lexikon 1974–2000, München: DIZ 2000 [1992]]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Befehlsnotstand [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Zitationshilfe
„Befehlsnotstand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Befehlsnotstand>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Befehlskette
Befehlshaber
Befehlsgewalt
Befehlsgebung
Befehlsgeber
Befehlssatz
Befehlsstab
Befehlsstand
Befehlsstelle
Befehlston