Befestigungsbau, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungBe-fes-ti-gungs-bau
WortzerlegungBefestigungBau

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Größere Bevölkerungsverschiebungen werden nicht stattgefunden haben, doch zeugen die nun einsetzenden Befestigungsbauten von unruhigeren Zeiten.
o. A.: Lexikon der Kunst - T. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 45610
Für das Museum soll der "Kavalier Dallwigk", ein klassizistischer Befestigungsbau, mit einem Anbau versehen werden.
Süddeutsche Zeitung, 01.08.2001
Zitationshilfe
„Befestigungsbau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Befestigungsbau>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Befestigungsarbeit
Befestigungsanlage
Befestigung
befestigen
Befeindung
Befestigungsgurt
Befestigungsgürtel
Befestigungslinie
Befestigungsschanze
Befestigungswerk