Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Befragungszeitpunkt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Befragungszeitpunkt(e)s · Nominativ Plural: Befragungszeitpunkte
Worttrennung Be-fra-gungs-zeit-punkt

Verwendungsbeispiele für ›Befragungszeitpunkt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum Befragungszeitpunkt arbeiteten 78 Prozent der Ausländer in Fertigungsberufen, vor allem in der Metallerzeugung und auf dem Bau. [Die Zeit, 14.12.1973, Nr. 51]
Daß 85 Prozent der Schulabgänger zum Befragungszeitpunkt die feste Zusage auf eine Lehrstelle in der Tasche hatten, interpretiert Bildungsminister Rohde als „Tendenz zur Konsolidierung“. [Die Zeit, 27.09.1974, Nr. 40]
Zitationshilfe
„Befragungszeitpunkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Befragungszeitpunkt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Befragungsteilnehmer
Befragungsergebnis
Befragung
Befragte
Befragerin
Befraß
Befreier
Befreiung
Befreiungsaktion
Befreiungsarmee