Befreiungstheologie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBe-frei-ungs-theo-lo-gie
WortzerlegungBefreiungTheologie
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(besonders in Lateinamerika wirksame) Theologie, die die spezifische Situation der Dritten Welt mit Armut, Hunger, Überbevölkerung, Ausbeutung u. a. berücksichtigt und das verkündete Heil nicht als rein jenseitige Erlösung und Befreiung versteht

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
Befreiungstheologie · Theologie der Befreiung
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Befreiungstheologie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Befreiungstheologie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Befreiungstheologie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Theologie ist entweder überall und immer Befreiungstheologie, oder sie ist überhaupt keine Theologie.
Alt, Franz: Liebe ist möglich, München: Piper 1985, S. 35
Das ist trotz der Defizite der Befreiungstheologie zu würdigen und zu begrüßen.
Die Zeit, 21.05.2007, Nr. 22
Der ersten scharfen Instruktion gegen die Befreiungstheologie folgte eine zweite sehr viel abwägendere Beurteilung.
Der Tagesspiegel, 10.04.2005
Doch der ehemalige Anhänger der Befreiungstheologie machte es den Vorgängern nach.
Die Welt, 11.02.2004
Dabei geht es weniger um die Nähe des Chefredakteurs zur von Rom bekämpften lateinamerikanischen Befreiungstheologie.
Süddeutsche Zeitung, 30.03.2002
Zitationshilfe
„Befreiungstheologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Befreiungstheologie>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Befreiungstat
Befreiungsstunde
Befreiungsschlag
Befreiungsorganisation
Befreiungskrieg
Befreiungsversuch
befremden
befremdlich
Befremdung
befressen