Befruchtungsvorgang, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Befruchtungsvorgang(e)s · Nominativ Plural: Befruchtungsvorgänge
Aussprache 
Worttrennung Be-fruch-tungs-vor-gang
Wortzerlegung Befruchtung Vorgang

Verwendungsbeispiele für ›Befruchtungsvorgang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unabhängig vom Geschlecht können – wie schon gesagt – auch physiologische Sperren anderer Art beim Befruchtungsvorgang auftreten. [Bresch, Carsten: Klassische und molekulare Genetik, Berlin u. a.: Springer 1965 [1964], S. 81]
Der Befruchtungsvorgang bei Pflanzen ist trotz seiner grundlegenden Bedeutung ein noch immer nicht vollständig aufgeklärter Prozess. [Die Welt, 18.08.2003]
Doch als, Jahrzehnte später, Forscher versuchten, den Befruchtungsvorgang auch an Säugetieren zu studieren, sahen sie sich vor unerwarteten Schwierigkeiten. [Die Zeit, 28.03.1969, Nr. 13]
Die Redaktion des ZDF hatte aus Amerika viele aufregende Bilder vom Befruchtungsvorgang und von Embryos bekommen. [Die Zeit, 29.11.1968, Nr. 48]
Daher muß bei allen Organismen, welche einen derartigen Befruchtungsvorgang zeigen, eine Reduktion der Chromosomenzahl erfolgen. [Grell, Karl G.: Protozoologie, Berlin u. a.: Springer 1956, S. 85]
Zitationshilfe
„Befruchtungsvorgang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Befruchtungsvorgang>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Befruchtungsprozess
Befruchtung
Befristung
Befriedung
Befriedigung
Befugnis
Befund
Befundbericht
Befunderhebung
Befähigung