Begabungsreserve

WorttrennungBe-ga-bungs-re-ser-ve
WortzerlegungBegabungReserve
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Potenzial an Begabungen, auf die man bei Bedarf zurückgreifen kann

Typische Verbindungen zu ›Begabungsreserve‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Begabungsreserve‹.

Verwendungsbeispiele für ›Begabungsreserve‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun kann es sich kein Volk leisten, seine Begabungsreserven zu vernachlässigen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1976]
Womöglich werden die sinkenden Geburtenraten das Land dazu zwingen, seine Begabungsreserven besser auszuschöpfen.
Der Tagesspiegel, 24.01.2005
Es sei extrem kurzsichtig, wenn Begabungsreserven in den ärmeren Schichten nicht besser gefördert würden.
Die Welt, 08.04.2005
Das ist zwar ein paar Jahre her, aber ich glaube, daß es immer noch Familien gibt, bei denen durch finanzielle Unterstützung Begabungsreserven erschlossen werden.
Süddeutsche Zeitung, 24.02.1996
Ich halte es für eine kluge Idee der Gesellschaft, die Anzahl der Studierenden zu erhöhen und damit Begabungsreserven zu erschließen.
Die Welt, 28.12.1999
Zitationshilfe
„Begabungsreserve“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Begabungsreserve>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Begabungsforschung
Begabung
Begabtenklasse
Begabtenförderung
Begabtenauslese
Begabungsschwund
Begabungstest
Begabungsuntersuchung
Begabungswandel
begaffen