Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Begegnung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Begegnung · Nominativ Plural: Begegnungen
Aussprache 
Worttrennung Be-geg-nung
Wortzerlegung begegnen -ung
Wortbildung  mit ›Begegnung‹ als Erstglied: Begegnungsstätte · Begegnungstag · Begegnungszentrum · Begegnungszone
 ·  mit ›Begegnung‹ als Letztglied: Zufallsbegegnung

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. das Zusammentreffen
    1. [bildlich] ...
  2. 2. [Sport] Wettkampf
  3. 3. [veraltet] Behandlung
eWDG

Bedeutungen

1.
das Zusammentreffen
Beispiele:
eine flüchtige, zufällige Begegnung
er erinnert sich ihrer ersten Begegnung
die Begegnung war ihr sehr unangenehm
die persönliche Begegnung mit einem so über die Maßen reichen Mann [ MusilMann99]
bildlich
Beispiel:
die Begegnung mit einem Gedicht
2.
Sport Wettkampf
3.
veraltet Behandlung
Beispiel:
[daß der Künstler] die Begegnung eines Sklaven erfahren muß [ TieckSternbald16,168]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

begegnen · Begegnung
begegnen Vb. ‘entgegenkommen, widerfahren, entgegentreten’. Zu ahd. gaganen, geginen ‘entgegengehen, -treten, begegnen’ (9. Jh.), abgeleitet von dem unter gegen (s. d.) behandelten Wort, tritt das gleichbed. Präfixverb ahd. bigaganen ‘begegnen, entgegenkommen’ (um 1000), mhd. begegenen ‘entgegenkommen, begegnen, Widerstand leisten’. Begegnung f. ‘Treffen, Zusammenkunft’ (15. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
(das) Geselligsein · Begegnung · Beisammensein · Gesellschaft · Miteinander · Treff · Treffen · Versammlung · Wiedersehen · Zusammenkunft · Zusammensein · Zusammentreffen · geselliges Zusammenkommen  ●  Hoggedse  ugs., variabel, schwäbisch
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Begegnung · Kampf · Match · Partie · Runde · Treffen  ●  Fight  engl. · Spiel  Hauptform · Aufeinandertreffen  fachspr., mediensprachlich
Synonymgruppe
(das) Einanderbegegnen · (das) Sichbegegnen · Begegnung (von 2 Personen) · Treffen · Zusammentreffen · persönlicher Kontakt
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Begegnung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Begegnung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Begegnung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei den letzten Begegnungen hatte ich ihr das Wort abgeschnitten. [Franck, Julia: Lagerfeuer, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2003, S. 151]
An meine erste Begegnung mit Max Frisch kann ich mich gut erinnern. [Reich-Ranicki, Marcel: Mein Leben, Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt 1999, S. 892]
Es gibt, wie man daraus ersieht, wiederum zwei Formen der Begegnung zwischen heterogenen Partnern. [Mannheim, Karl: Ideologie und Utopie, Frankfurt a.M: Klostermann 1985 [1929], S. 232]
Die Begegnung zwischen beiden Ländern verlief jedoch nicht immer friedlich. [Frankel, Hans H.: China bis 960. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 2607]
Erinnern Sie sich an die letzte Begegnung mit Ihrem Vater? [Die Zeit, 09.03.2000, Nr. 11]
Zitationshilfe
„Begegnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Begegnung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Begegnis
Begebung
Begebnis
Begeber
Begebenheit
Begegnungsstätte
Begegnungstag
Begegnungszentrum
Begegnungszone
Begehr