Begegnung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Begegnung · Nominativ Plural: Begegnungen
Aussprache 
Worttrennung Be-geg-nung
Wortbildung  mit ›Begegnung‹ als Erstglied: ↗Begegnungsstätte · ↗Begegnungstag · ↗Begegnungszentrum · ↗Begegnungszone
 ·  mit ›Begegnung‹ als Letztglied: ↗Wiederbegegnung · ↗Zufallsbegegnung

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. das Zusammentreffen
    1. [bildlich] ...
  2. 2. [Sport] Wettkampf
  3. 3. [veraltet] Behandlung
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
das Zusammentreffen
Beispiele:
eine flüchtige, zufällige Begegnung
er erinnert sich ihrer ersten Begegnung
die Begegnung war ihr sehr unangenehm
die persönliche Begegnung mit einem so über die Maßen reichen Mann [MusilMann99]
bildlich
Beispiel:
die Begegnung mit einem Gedicht
2.
Sport Wettkampf
3.
veraltet Behandlung
Beispiel:
[daß der Künstler] die Begegnung eines Sklaven erfahren muß [TieckSternbald16,168]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

begegnen · Begegnung
begegnen Vb. ‘entgegenkommen, widerfahren, entgegentreten’. Zu ahd. gaganen, geginen ‘entgegengehen, -treten, begegnen’ (9. Jh.), abgeleitet von dem unter ↗gegen (s. d.) behandelten Wort, tritt das gleichbed. Präfixverb ahd. bigaganen ‘begegnen, entgegenkommen’ (um 1000), mhd. begegenen ‘entgegenkommen, begegnen, Widerstand leisten’. Begegnung f. ‘Treffen, Zusammenkunft’ (15. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Begegnung · ↗Beisammensein · ↗Miteinander · ↗Treff · ↗Treffen · ↗Versammlung · Wiedersehen · ↗Zusammenkunft · ↗Zusammensein · ↗Zusammentreffen · geselliges Zusammenkommen  ●  Hoggedse  ugs., variabel, schwäbisch
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Begegnung · ↗Kampf · ↗Match · ↗Partie · ↗Runde · ↗Treffen  ●  ↗Fight  engl. · ↗Spiel  Hauptform
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Begegnung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Begegnung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Begegnung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fortan kontrollierten die Hanseaten die Begegnung auch ohne zu glänzen.
Die Zeit, 06.10.2013 (online)
Bei den letzten Begegnungen hatte ich ihr das Wort abgeschnitten.
Franck, Julia: Lagerfeuer, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2003, S. 151
Ich danke Ihnen schließlich für die Bestätigung unserer Begegnung im nächsten Monat.
Nr. 309: Schreiben Kohl an Gorbatschow vom 12. Juni 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 3501
Unsere Begegnung hat dazu gedient, die Stärke unserer gemeinsamen Bindungen zu festigen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1981]
Dort tauschte man auch ohne persönliche Begegnung an einem neutralen Ort hinterlegte Waren.
Fleck, W.: Handel. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 17164
Zitationshilfe
„Begegnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Begegnung>, abgerufen am 27.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Begegnis
begegnen
Begebung
Begebnis
Begeber
Begegnungsstätte
Begegnungstag
Begegnungszentrum
Begegnungszone
begehbar