Begleitband, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Begleitband(e)s
WorttrennungBe-gleit-band (computergeneriert)
WortzerlegungbegleitenBand2

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausstellung Gitarrist Musiker dokumentieren dreiköpfig erscheinen erschienen exzellent fabelhaft fünfköpfig gleichnamig herausgegeben hervorragend kosten neunköpfig sechsköpfig umfangreich vorzüglich wissenschaftlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Begleitband‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Deswegen ist der schöne Begleitband mit der Fülle erzählter Geschichten unerlässlich.
Die Zeit, 19.12.2006, Nr. 52
Nur mit der rasch zusammengestellten Begleitband waren viele Kritiker dort nicht glücklich.
Süddeutsche Zeitung, 04.12.2003
Wer sich näher informieren will, bleibt verwiesen auf den Begleitband.
Die Welt, 07.04.2001
Warum er immer wieder exzellente Begleitbands zusammenstellt, aber unfähig ist, sie zusammenzuhalten.
Der Tagesspiegel, 29.11.1999
Seine Begleitband "Söhne Mannheims" wurde sein Zuhause, seine Familie, sein jetziges Leben.
Bild, 19.07.2001
Zitationshilfe
„Begleitband“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Begleitband>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Begleitadresse
Begleit-Service
Begleit
Begleichung
begleichen
Begleitbrief
Begleitbuch
begleiten
Begleiter
Begleiterin