Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Begleitmannschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Begleitmannschaft · Nominativ Plural: Begleitmannschaften
Aussprache 
Worttrennung Be-gleit-mann-schaft
Wortzerlegung begleiten Mannschaft
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
Sturmbannführer Kamloth teilt die Begleitmannschaften ein [ ApitzNackt361]

Typische Verbindungen zu ›Begleitmannschaft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Begleitmannschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Begleitmannschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich war bei der Begleitmannschaft des letzten Transports aus Sachsenhausen. [Die Zeit, 27.11.1952, Nr. 48]
Schon aus der Ferne hören wir die fröhlichen Stimmen unserer Begleitmannschaft. [Süddeutsche Zeitung, 19.08.1997]
Dann holte ihn eine noch größere Begleitmannschaft aus einem ägyptischen Krankenhaus. [Die Welt, 19.08.2002]
Der schwarze Fahrer und die Begleitmannschaft hatten offensichtlich gebummelt und irgendwo in einem Dorf angehalten. [Grzimek, Bernhard: Kein Platz für wilde Tiere, Köln: Lingen [1973] [1954], S. 264]
Eine Bestätigung ist das geradezu bizarre Verhalten der Begleitmannschaften auf den Todesmärschen während der letzten Kriegstage. [Die Zeit, 14.03.1997, Nr. 12]
Zitationshilfe
„Begleitmannschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Begleitmannschaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Begleitkommando
Begleitinstrument
Begleitheft
Begleitgefühl
Begleitforschung
Begleitmusik
Begleitpapier
Begleitperson
Begleitpersonal
Begleitprogramm