Begleitperson

WorttrennungBe-gleit-per-son
WortzerlegungbegleitenPerson
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Person, die jmdn., etw. begleitet

Thesaurus

Synonymgruppe
(im) Schlepptau · ↗Anhang · Begleitperson · ↗Begleitung · ↗Entourage · ↗Eskorte · ↗Gefolge (eines Prominenten) · ↗Gefolgschaft · ↗Gefolgsleute · ↗Tross  ●  ↗Hofstaat  veraltet, ironisch · ↗(jemandes) Leute  ugs. · ↗Hofschranze  geh., veraltet · ↗Höfling  geh., veraltet · ↗Schranze  geh., veraltet
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Behinderte Eintritt Elter Erwachsene Fahrer Gewinner Jugendliche Leihrad Rollstuhlfahrer einladen erwachsen fliegen mitbringen mitfahren mitnehmen reisen ständig verbringen zahlen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Begleitperson‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Veränderungen soll es auch für Begleitpersonen der Behinderten nicht geben.
Der Tagesspiegel, 27.07.2004
Da muss man dann aber wirklich eine Begleitperson dabei haben, die einem vieles vermitteln kann.
Süddeutsche Zeitung, 30.01.2001
Dabei sein können 50 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren mit jeweils einer Begleitperson.
Bild, 24.07.2000
Der 58 Jahre alte Pilot wurde leicht verletzt, die Begleitperson blieb unverletzt.
Die Welt, 25.05.1999
Die Begleitperson hat die Ermächtigung durch eine mit deutscher Übersetzung versehene Bescheinigung der Streitkräfte (Ausbildungsschein) nachzuweisen.
o. A.: Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO). In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Zitationshilfe
„Begleitperson“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Begleitperson>, abgerufen am 22.01.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Begleitpapiere
Begleitpapier
Begleitmusik
Begleitmannschaft
Begleitkommando
Begleitpersonal
Begleitprogramm
Begleitschein
Begleitschiff
Begleitschreiben