Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Begleitprogramm, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Begleitprogramm(e)s · Nominativ Plural: Begleitprogramme
Worttrennung Be-gleit-pro-gramm
Wortzerlegung begleiten Programm

Typische Verbindungen zu ›Begleitprogramm‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Begleitprogramm‹.

Verwendungsbeispiele für ›Begleitprogramm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Begleitprogramm möchte also zeigen, was es hier einmal an Kultur gegeben hat. [Süddeutsche Zeitung, 04.05.1994]
Und damit verspricht es viel, zu viel – trotz eines umfangreichen Begleitprogramms. [Die Welt, 26.01.2000]
Neu in diesem Jahr sind die auf die jeweiligen Konzerte abgestimmten Begleitprogramme. [Der Tagesspiegel, 24.03.2004]
Für Gäste und Bürger hält die Stadt ein umfangreiches Begleitprogramm bereit. [Süddeutsche Zeitung, 16.03.2004]
Wer dagegen beschlossen hat, durchzutanzen und dafür auf das kulturelle Begleitprogramm zu verzichten, wird nicht gerügt. [Süddeutsche Zeitung, 07.11.2000]
Zitationshilfe
„Begleitprogramm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Begleitprogramm>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Begleitpersonal
Begleitperson
Begleitpapier
Begleitmusik
Begleitmannschaft
Begleitschaden
Begleitschein
Begleitschiff
Begleitschreiben
Begleitschutz