Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Begleitschaden, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Begleitschadens · Nominativ Plural: Begleitschäden
Worttrennung Be-gleit-scha-den
Wortzerlegung begleiten Schaden

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Begleitschaden · Kollateralschaden · Randschaden
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Begleitschaden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Immer weniger Menschen sind bereit, dies als unvermeidliche Begleitschäden hinzunehmen. [Bild, 11.05.1999]
Ebenso war man sich einig darüber, die Vorgaben des Gutachtens zügig umzusetzen, um Begleitschäden zu vermeiden. [Der Tagesspiegel, 21.02.2003]
Er sei beunruhigt über die Spätfolgen und politischen Begleitschäden des Feldzuges. [Der Tagesspiegel, 11.04.2003]
Zweitens, auch bei Angriffen auf militärische Ziele sind unverhältnismäßige Begleitschäden bei der Zivilbevölkerung und an zivilen Objekten zu vermeiden. [Süddeutsche Zeitung, 10.10.2001]
Grundsätzlich muss jeder Staat, dem es technologisch möglich ist, zivile Begleitschäden zu mindern, diese Möglichkeit auch nutzen. [Süddeutsche Zeitung, 10.10.2001]
Zitationshilfe
„Begleitschaden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Begleitschaden>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Begleitprogramm
Begleitpersonal
Begleitperson
Begleitpapier
Begleitmusik
Begleitschein
Begleitschiff
Begleitschreiben
Begleitschutz
Begleitservice