Begleitschein, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungBe-gleit-schein
WortzerlegungbegleitenSchein2
Wortbildung mit ›Begleitschein‹ als Letztglied: ↗Warenbegleitschein
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

auf Antrag ausgestellter Schein, durch den eine Ware direkt an ein Zollamt im Binnenland überwiesen wird

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei jedem genehmigten Transport wird zur Kontrolle ein Begleitschein ausgestellt.
Die Zeit, 05.08.1988, Nr. 32
Um derlei Giftmüll entsorgen zu dürfen, müssen allerlei Begleitscheine ausgefüllt werden.
Die Zeit, 01.11.1996, Nr. 45
Es müßte auf dem Begleitschein der Giftfracht gar nicht angegeben sein.
konkret, 1983
Sie passieren Waagen, Kontrollhäuser, Stichprobenentnahme und kassieren Begleitscheine mit Hinweisen zur Verkehrsordnung.
Süddeutsche Zeitung, 25.02.2003
Zitationshilfe
„Begleitschein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Begleitschein>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Begleitprogramm
Begleitpersonal
Begleitperson
Begleitpapier
Begleitmusik
Begleitschiff
Begleitschreiben
Begleitschutz
Begleitservice
Begleitstimme