Begleitschiff, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Begleitschiff(e)s · Nominativ Plural: Begleitschiffe
Worttrennung Be-gleit-schiff
Wortzerlegung  begleiten Schiff
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
Militär, Seewesen Kriegsschiff, das ein anderes Schiff zum Schutz begleitet
2.
siehe auch BegleitflugzeugDWDS

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Begleitschiff‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Begleitschiff‹.

Verwendungsbeispiele für ›Begleitschiff‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

War man im Boot, war man auf den Begleitschiffen zu arglos?
Die Zeit, 23.09.1966, Nr. 39
Über Funk ist die Crew des Tauchbootes ständig mit einem Begleitschiff verbunden.
Der Tagesspiegel, 20.02.2005
Bei den alten, kleineren Begleitschiffen reichten die Vorräte bisher gerade für 21 Tage!
Bild, 30.08.2000
Wer nicht aktiv an den Segelregatten draußen auf der Förde teilnimmt, kann die spannenden Positionskämpfe an Bord der unzähligen Begleitschiffe verfolgen.
Die Welt, 21.06.1999
Dieses Begleitschiff, das für die Dauer der Reise in Marinecharter fährt, führt die Reichskriegsflagge und untersteht den Weisungen des betreffenden Kriegsschiffkommandanten.
o. A.: Großkundgebung auf der sechsten Reichstagung der Auslandsdeutschen in der Stuttgarter Stadthalle, 03.09.1938
Zitationshilfe
„Begleitschiff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Begleitschiff>, abgerufen am 21.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Begleitschein
Begleitschaden
Begleitprogramm
Begleitpersonal
Begleitperson
Begleitschreiben
Begleitschutz
Begleitservice
Begleitstimme
Begleittext