Begleitstimme

WorttrennungBe-gleit-stim-me
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

einer Melodiestimme als harmonische Stütze beigegebene, musikalisch unselbstständige Stimme

Verwendungsbeispiele für ›Begleitstimme‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So harmonisch diese beiden Begleitstimmen strukturell zusammenpassen, so problematisch spielen sie ökonomisch ineinander.
Die Zeit, 04.05.1998, Nr. 18
Die lyrische Begleitstimme zum epischen Werk verstummte nie, und nie ging ihr der Atem aus.
Süddeutsche Zeitung, 23.04.2002
An den Schwierigkeiten dieses Instrumentes, es über die Begleitstimme hinaus zu nutzen, hat sich seitdem nichts geändert.
Süddeutsche Zeitung, 06.11.1996
Die Begleitstimme im Fernsehspot fordert alle Zuschauer auf, im Weißen Haus anzurufen.
Der Tagesspiegel, 21.07.2001
Im Abendland haben sich die Zusatz- oder Begleitstimmen erst allmählich zu melodischer Selbständigkeit entwickelt.
o. A.: M. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 21388
Zitationshilfe
„Begleitstimme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Begleitstimme>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Begleitservice
Begleitschutz
Begleitschreiben
Begleitschiff
Begleitschein
Begleittext
Begleitumstand
Begleitung
Begleitwort
Beglerbeg