Begrüßung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Begrüßung · Nominativ Plural: Begrüßungen
Aussprache
WorttrennungBe-grü-ßung (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Begrüßung‹ als Erstglied: ↗Begrüßungsansprache · ↗Begrüßungsfeier · ↗Begrüßungsfeierlichkeit · ↗Begrüßungsformel · ↗Begrüßungskuss · ↗Begrüßungsrede · ↗Begrüßungswort · ↗Begrüßungszeremoniell
eWDG, 1967

Bedeutung

das Begrüßen, Willkommenheißen
Beispiele:
eine herzliche, stürmische, freundschaftliche Begrüßung
bei, während, nach der Begrüßung der Gäste
sich zu jmds. Begrüßung erheben
jmdm. zur Begrüßung entgegengehen
jmdm. die Hand zur Begrüßung reichen
ein Wort der Begrüßung an jmdn. richten

Thesaurus

Synonymgruppe
(das) Willkommen · Begrüßung · ↗Gruß · Willkommenheißung  ●  ↗Salut  lat. · Salutation  geh., lat.
Unterbegriffe
  • guten Tag  ●  Servus!  ugs., süddt. · Tach auch.  ugs., ruhrdt. · Tag! (pragmatisch)  ugs. · ↗Tagchen  ugs. · hallo!  ugs. · hallöchen! (locker, leicht humorvoll)  ugs. · hallöle!  ugs., schwäbisch · hi!  ugs., engl. · hoi!  ugs., schweiz. · moin!  ugs., norddeutsch
  • Handschlag · ↗Händedruck · ↗Händeschütteln  ●  Shakehands  engl.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anrede Champagner Ehrengast Erstsemester Gast Handkuß Handschlag Händedruck Händeschütteln Kuß Staatsgast Umarmung Verabschiedung Wange Zeremoniell einfinden entgegenstrecken feierlich freudig freundlich herzlich küssen namentlich offiziell stürmisch umarmen unfreundlich verbeugen warmherzig überschwenglich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Begrüßung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon steht ein Glas vor uns, zur Begrüßung von einem Gast spendiert.
Der Tagesspiegel, 21.02.1998
Er kommt aus Polen, und wahrscheinlich mag er nur den harten Klang der beiden Worte, oder er hält seine Begrüßung für irgendwie witzig.
Süddeutsche Zeitung, 22.01.1997
Ich erkannte ihn nicht gleich, er sagte kein Wort der Begrüßung.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1950. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1950], S. 55
Feuchtkalte Hände wirken auf den andern bei einer Begrüßung unsympathisch.
Volkland, Alfred: Überall gern gesehen. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1941], S. 22774
Nach herzlicher Begrüßung begann er sofort eine lebhafte Unterhaltung mit mir.
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 2. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1919], S. 1380
Zitationshilfe
„Begrüßung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Begrüßung>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
begrüßenswert
begrüßen
Begrünung
begrünen
Begründungszusammenhang
Begrüßungsabend
Begrüßungsansprache
Begrüßungsfeier
Begrüßungsfeierlichkeit
Begrüßungsformel