Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Begrüßungsabend, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Begrüßungsabends · Nominativ Plural: Begrüßungsabende
Worttrennung Be-grü-ßungs-abend
Wortzerlegung Begrüßung Abend
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

abendlicher Empfang, bei dem die Teilnehmer einer Veranstaltung (offiziell) begrüßt werden

Verwendungsbeispiele für ›Begrüßungsabend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei dem Begrüßungsabend kamen auch die anderen Dozenten und die zahlreichen feldgrauen Hörer hinzu. [Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 4900]
Der erste Tagungstag ist normalerweise Anreisetag, abends Begrüßungsabend „mit Damen“ (zwanglose Kleidung) in einem wohlrenommierten Restaurant. [Die Zeit, 24.11.1972, Nr. 47]
Und das verpflichtend gemeinsame Mittagessen sei so gut, dass man dafür gerne den Arbeitsfluss unterbreche, sagt ein junger Forscher am Begrüßungsabend. [Der Tagesspiegel, 25.10.2004]
Die Versammlung begann mit einem Begrüßungsabend im Uhlenhorster Fährhaus an der Außenalster. [Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464]
Am Begrüßungsabend tritt der Fremdenverkehrsdirektor im Hasenkostüm auf und schüttelt jedem Gast persönlich die Pfote. [Die Zeit, 28.03.1997, Nr. 14]
Zitationshilfe
„Begrüßungsabend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Begr%C3%BC%C3%9Fungsabend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Begrüßung
Begrünung
Begründungszusammenhang
Begründungsweise
Begründungsversuch
Begrüßungsansprache
Begrüßungsfeier
Begrüßungsfeierlichkeit
Begrüßungsformel
Begrüßungsgeld