Begründungszusammenhang, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Begründungszusammenhang(e)s · Nominativ Plural: Begründungszusammenhänge
WorttrennungBe-grün-dungs-zu-sam-men-hang

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er liefert so etwas wie den Begründungszusammenhang für das Werk.
Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 14
Die Nation entsteht im Übergang zur bürgerlichen Gesellschaft, weshalb jeder völkische Begründungszusammenhang absurd ist.
konkret, 1994
Wissenschaft überhaupt kann als das Ganze eines Begründungszusammenhanges wahrer Sätze bestimmt werden.
Heidegger, Martin: Sein und Zeit, Tübingen: Niemeyer 1986 [1927], S. 8
In der Vollständigkeit, Konsequenz und Schlüssigkeit des Begründungszusammenhanges erweist sich folglich die Qualität einer Theorie.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Begründungszusammenhang. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 276
Der zureichende Grund zwingt das Bewußtsein zur Anerkennung der Wahrheit eines Gedachten im Begründungszusammenhang, zum erkennenden Begreifen.
Stache, W.: Erkennen. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 3211
Zitationshilfe
„Begründungszusammenhang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Begründungszusammenhang>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Begründungsweise
Begründungsversuch
Begründungssatz
Begründungspflicht
Begründungsmuster
begrünen
Begrünung
begrüßen
begrüßenswert
Begrüßung