Begriffsfeld, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Begriffsfeld(e)s
WorttrennungBe-griffs-feld

Verwendungsbeispiele für ›Begriffsfeld‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber ihre Welt spannte sich noch in einem übersichtlichen Begriffsfeld auf.
Die Zeit, 12.09.2011, Nr. 37
Bereits die Zuordnung leibhaftig, seit eh und je dem Begriffsfeld des Diabolischen zugehörig, ist verräterisch genug.
Die Zeit, 21.04.1978, Nr. 17
Die Vorreiterfunktion für die Genese und den Wandel des Begriffsfeldes in Kontinentaleuropa kam Frankreich zu.
Süddeutsche Zeitung, 13.06.2002
Kurt Schwitters ist einer jener großen Einzelnen, die von der Mit- und Nachwelt immer wieder durch die Kunstkategorien und Begriffsfelder geschubst wurden.
Die Welt, 24.02.2000
Zitationshilfe
„Begriffsfeld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Begriffsfeld>, abgerufen am 30.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Begriffserklärung
Begriffsdefinition
Begriffsbildung
Begriffsbestimmung
Begriffsapparat
Begriffsform
Begriffsgeschichte
begriffsgeschichtlich
Begriffsinhalt
Begriffsklärung