Begriffssystem, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Begriffssystems · Nominativ Plural: Begriffssysteme
Aussprache
WorttrennungBe-griffs-sys-tem (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings sind solche Erfahrungen auch schon im Aufbau des Begriffssystems verwertet.
Krelle, Wilhelm: Produktionstheorie, Tübingen: Mohr 1969 [1961], S. 15
Tatsächlich ist es gar keine üble Art, im zunehmenden Weltverkehr die Begriffssysteme verschiedener Sprachen kompatibler zu machen.
Die Zeit, 22.05.1995, Nr. 21
Die Innenminister von Bund und Ländern führten dann 2001 das neue Begriffssystem "Politisch motivierte Kriminalität" ein.
Der Tagesspiegel, 27.01.2002
Die methodischen Grenzen der formal-rationellen, abstrakten Begriffssysteme haben wir bereits kennengelernt.
Lukács, Georg: Geschichte und Klassenbewußtsein, Neuwied u. a.: Leuchterhand 1970 [1923], S. 266
Sobald ich im Inneren eines Begriffssystems verharre, geht das alles.
konkret, 1988
Zitationshilfe
„Begriffssystem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Begriffssystem>, abgerufen am 14.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Begriffsstutzigkeit
begriffsstutzig
Begriffsschrift
Begriffsschema
Begriffspaar
Begriffstrübung
Begriffsumfang
Begriffsvermögen
Begriffsverständnis
Begriffsverwechslung