Begriffsvermögen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Be-griffs-ver-mö-gen
Wortzerlegung Begriff Vermögen1
eWDG

Bedeutung

Auffassungsvermögen
Beispiele:
etw. geht über jmds. Begriffsvermögen
ein schnelles Begriffsvermögen
sich über jmds. Begriffsvermögen ein Urteil bilden

Thesaurus

Synonymgruppe
Begriffsvermögen · Verständnis

Typische Verbindungen zu ›Begriffsvermögen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Begriffsvermögen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Begriffsvermögen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kai hatte sich in den letzten Stunden an vieles gewöhnt, aber das überstieg sein Begriffsvermögen. [C't, 1993, Nr. 4]
Irgendwo war zu lesen, diese Überlegungen überstiegen das Begriffsvermögen nicht nur des "einfachen Mannes auf der Straße", sondern auch der meisten Ökonomen. [Süddeutsche Zeitung, 10.08.2002]
Im Stadium der tiefen Hypnose ist das Begriffsvermögen der hypnotisierten Person vollkommen ausgeschaltet. [Rafaeli, Max u. Le Mang, Erwin: Ueber die Liebe. In: Das große Aufklärungswerk für Braut- und Eheleute, Dresden: Buchversand Gutenberg o.J. 1933 [1927], S. 77]
So wie ich das spielen würde, geht es über das Begriffsvermögen der meisten Leute hinaus. [Die Zeit, 25.09.1992, Nr. 40]
Es ist möglich, dass Bush diese Berichte gelesen hat, sie aber sein Begriffsvermögen überstiegen haben. [Süddeutsche Zeitung, 29.09.2003]
Zitationshilfe
„Begriffsvermögen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Begriffsverm%C3%B6gen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Begriffsumfang
Begriffstrübung
Begriffssystem
Begriffsstutzigkeit
Begriffsschrift
Begriffsverständnis
Begriffsverwechslung
Begriffsverwendung
Begriffsverwirrung
Begriffswandel