Begriffswandel

GrammatikSubstantiv
WorttrennungBe-griffs-wan-del

Verwendungsbeispiel für ›Begriffswandel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das erfordert mehr Realitätsnähe, einen Begriffswandel und ein Denken in Alternativen, von dem in der SPD nichts zu bemerken ist.
Süddeutsche Zeitung, 16.01.2004
Zitationshilfe
„Begriffswandel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Begriffswandel>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Begriffsverwirrung
Begriffsverwendung
Begriffsverwechslung
Begriffsverständnis
Begriffsvermögen
Begriffswelt
Begriffswort
Begriffszeichen
begrinsen
begründbar