Behördenangabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · wird meist im Plural verwendet
WorttrennungBe-hör-den-an-ga-be
WortzerlegungBehördeAngabe

Typische Verbindungen zu ›Behördenangabe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Behördenangabe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Behördenangabe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach Behördenangaben gibt es große Probleme bei der Versorgung von Verletzten.
Die Zeit, 25.09.2013, Nr. 38
Nach Behördenangaben befinden sich unter den Verletzten auch mindestens vier Kinder.
Die Zeit, 24.03.2008 (online)
Eines der Mädchen ist nach Behördenangaben erst zwölf Jahre alt, das andere 18 Jahre.
Die Welt, 24.11.2005
Nach Behördenangaben ist der Transport so ruhig wie kaum einer zuvor verlaufen.
Die Welt, 21.06.2001
Bisher soll nach Behördenangaben jedoch nur wenig Öl ins Meer geflossen sein.
Süddeutsche Zeitung, 02.11.1994
Zitationshilfe
„Behördenangabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beh%C3%B6rdenangabe>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Behördenalltag
Behörde
behorchen
behobeln
Behmlot
Behördenangestellte
Behördenapparat
Behördenchef
Behördencomputer
Behördendeutsch