Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Behördencomputer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Behördencomputers · Nominativ Plural: Behördencomputer
Worttrennung Be-hör-den-com-pu-ter
Wortzerlegung Behörde Computer

Verwendungsbeispiele für ›Behördencomputer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach Angaben der Polizei hatte eine Routineuntersuchung der IuK‑Abteilung der Innenbehörde zu der Entdeckung der pornografischen und kinderpornografischen Darstellungen auf dem Behördencomputer des 33‑Jährigen geführt. [Die Welt, 08.06.2001]
Hauptmeister versorgte Autoschieberbande mit Daten aus dem Behördencomputer – Haftbefehl erlassen [Die Welt, 02.06.1999]
Eine von Russland gesteuerte Internet‑Attacke gegen Estland legte im Mai innerhalb kurzer Zeit sämtliche Regierungs‑ und Behördencomputer lahm. [Die Zeit, 19.09.2007 (online)]
Und in Südkorea verbot die Regierung den Einsatz der Software auf Behördencomputern, aus Angst vor der ökonomischen und kulturellen Übermacht von Microsoft. [Die Zeit, 18.09.1995, Nr. 38]
Als die Frau aus Johannesburg den Diebstahl meldete, hieß sie im Behördencomputer schon Hussein statt Maila. [Bild, 17.09.2003]
Zitationshilfe
„Behördencomputer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beh%C3%B6rdencomputer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Behördenchef
Behördenapparat
Behördenangestellte
Behördenangabe
Behördenalltag
Behördendeutsch
Behördendienststelle
Behördenfunk
Behördengang
Behördenhochhaus