Behördensprecherin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Behördensprecherin · Nominativ Plural: Behördensprecherinnen
Worttrennung Be-hör-den-spre-che-rin
Wortzerlegung BehördeSprecherin, ↗Behördensprecher-in1
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Behördensprecher
Beispiele:
Eine Behördensprecherin bestätigte die Informationen, Einzelheiten sollen in der kommenden Woche bekannt gegeben werden. [Der Spiegel, 14.08.2015 (online)]
Die Ermittler gingen seit Anfang November dem Verdacht auf Insidergeschäfte nach, sagte eine Behördensprecherin am Dienstagabend und bestätigte damit entsprechende Presseberichte. [Neue Zürcher Zeitung, 19.11.2014]
Die Sozialbehörde wollte sich zunächst zu der Ankündigung der SPD nicht äußern. Es gebe bislang keinen offiziellen Antrag, sagte Behördensprecherin Katja H[…] auf Anfrage. [Die Welt, 13.01.2006]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Behördensprecherin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Behördensprecherin‹.

Zitationshilfe
„Behördensprecherin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beh%C3%B6rdensprecherin>, abgerufen am 18.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Behördensprecher
Behördensprache
Behördenschriftverkehr
Behördenrechner
Behördenpost
Behördenunwesen
Behördenversagen
Behördenvertreter
Behördenweg
Behördenwesen