Behandlungsbeginn, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Behandlungsbeginn(e)s · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungBe-hand-lungs-be-ginn

Verwendungsbeispiele für ›Behandlungsbeginn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Theoretisch ließe sich die Wahl des Landes zwar vor Behandlungsbeginn mit dem Patienten vereinbaren.
Der Tagesspiegel, 20.02.2001
Nach 41 Tagen war sie so hoch wie vor Behandlungsbeginn.
Süddeutsche Zeitung, 28.11.2000
Der Erfolg der Therapie hängt entscheidend Tom Zeitpunkt des Behandlungsbeginns ab.
Die Zeit, 26.01.1976, Nr. 04
So war drei Monate nach Behandlungsbeginn der Mütter eine deutliche Besserung im Verhalten der Kinder erkennbar, wenn die Mütter ihre Depressionen überwunden hatten.
Die Welt, 29.03.2006
Bei frühem Behandlungsbeginn überlebten die Tiere dreimal so lange wie eine Kontrollgruppe, bei späterer Behandlung zweimal so lange.
Die Zeit, 03.11.2003, Nr. 44
Zitationshilfe
„Behandlungsbeginn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Behandlungsbeginn>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
behandlungsbedürftig
Behandlungsart
Behandlungsansatz
Behandlung
Behandler
Behandlungsdauer
Behandlungserfolg
Behandlungsergebnis
Behandlungsfall
Behandlungsfehler