Behandlungskosten

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungBe-hand-lungs-kos-ten
WortzerlegungBehandlungKosten
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
die Behandlungskosten übernimmt die Krankenkasse
die Behandlungskosten bezahlen, tragen

Typische Verbindungen zu ›Behandlungskosten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Behandlungskosten‹.

Verwendungsbeispiele für ›Behandlungskosten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das heißt, der Arzt (nicht der Patient) haftet persönlich für die Behandlungskosten.
Die Zeit, 03.03.2005, Nr. 10
Wer mehr als 3825 Euro im Monat verdient, kann sich verpflichten, die ersten 320 Euro der Behandlungskosten innerhalb eines Jahres selbst zu zahlen.
Der Tagesspiegel, 20.11.2003
Ein Sponsor übernimmt zusätzlich für drei Monate die Behandlungskosten von 9000 Euro.
Die Welt, 15.07.2002
Überdies spare jede in der Rehabilitation investierte Mark 16 Mark an weiteren Behandlungskosten.
Süddeutsche Zeitung, 23.04.1996
Sind die Behandlungskosten geringer als die Verluste durch Ausfall und Verschlechterung der Produktion?
konkret, 1980
Zitationshilfe
„Behandlungskosten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Behandlungskosten>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Behandlungskonzept
Behandlungsform
Behandlungsfehler
Behandlungsfall
Behandlungsergebnis
Behandlungsmaßnahme
Behandlungsmethode
Behandlungsmöglichkeit
Behandlungspflege
Behandlungspflicht