Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Behindertenparkplatz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Behindertenparkplatzes · Nominativ Plural: Behindertenparkplätze
Worttrennung Be-hin-der-ten-park-platz
Wortzerlegung Behinderte Parkplatz

Typische Verbindungen zu ›Behindertenparkplatz‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Behindertenparkplatz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Behindertenparkplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Busse der Linie 56 halten nördlich des Platzes bei den dort bestehenden Behindertenparkplätzen. [Süddeutsche Zeitung, 28.02.2001]
Er bat sie, sich "im Vorbeigehen" auch dem Behindertenparkplatz zuzuwenden. [Süddeutsche Zeitung, 06.10.1998]
Unberührt davon bleiben drei Behindertenparkplätze gegenüber dem Forum der Technik. [Süddeutsche Zeitung, 11.05.1995]
Wer künftig unberechtigt auf einem Behindertenparkplatz parkt, muß 75 Mark berappen. [Bild, 01.07.1998]
Muss man sich als Frau auf Frauenparkplätzen ausweisen können wie beispielsweise Behinderte auf Behindertenparkplätzen? [Süddeutsche Zeitung, 15.11.2002]
Zitationshilfe
„Behindertenparkplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Behindertenparkplatz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Behindertenorganisation
Behindertenolympiade
Behindertenhilfe
Behindertenheim
Behinderteneinrichtung
Behindertenpflege
Behindertensport
Behindertenverband
Behindertenverein
Behindertenvertretung