Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Behindertenverein, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Behindertenvereins · Nominativ Plural: Behindertenvereine
Worttrennung Be-hin-der-ten-ver-ein
Wortzerlegung Behinderte Verein

Verwendungsbeispiele für ›Behindertenverein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Angeklagte soll zusätzlich monatlich 100 Mark an einen Behindertenverein zahlen und darf nicht mehr mit Kindern arbeiten. [Bild, 05.09.2001]
Seit 1978 ist Elke Malinka Mitglied im Behindertenverein „Club 68“. [Die Zeit, 07.07.1989, Nr. 28]
Er sucht einen Behindertenverein, dem er ein elektronisches Notizbuch (Organizer) schenken kann. [Bild, 09.02.2000]
Die Vertreter des Behindertenvereins warnten, daß bei Anwendung reiner Wirtschaftlichkeitsprinzipien sich das Niveau der Behindertenbetreuung ständig verschlechtern würde. [Süddeutsche Zeitung, 10.01.1994]
Der Behindertenverein Lebenshilfe e.V. hatte die Immobilie von den Tanzschul‑Betreibern gekauft und Tanzsaal sowie Clubraum an den Hochschulsport vermietet – insgesamt 400 Quadratmeter. [Die Welt, 23.11.1999]
Zitationshilfe
„Behindertenverein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Behindertenverein>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Behindertenverband
Behindertensport
Behindertenpflege
Behindertenparkplatz
Behindertenorganisation
Behindertenvertretung
Behinderung
Behinderungsgrad
Behmlot
Behuf