Behinderung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Behinderung · Nominativ Plural: Behinderungen
Aussprache
WorttrennungBe-hin-de-rung (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Behinderung‹ als Erstglied: ↗Behinderungsgrad  ·  mit ›Behinderung‹ als Letztglied: ↗Flugbehinderung · ↗Gehbehinderung · ↗Lernbehinderung · ↗Sehbehinderung · ↗Sprachbehinderung · ↗Wachstumsbehinderung
eWDG, 1967

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von behindern
Beispiele:
eine lästige, schwere Behinderung
dies ist die größte Behinderung bei den Verhandlungen
die Behinderung der Bewegungsfreiheit
die Behinderung des Verkehrs durch einen entgleisten Zug
Sport Benachteiligung beim Sportkampf
Beispiel:
die Behinderung des Gegners durch Beinstellen, Schlagen

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Behinderung · ↗Blockierung · ↗Obstruktion · ↗Störung · ↗Verzögerung · ↗Widerstand
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Beeinträchtigung · ↗Handicap · ↗Handikap  ●  Behinderung  Hauptform
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Barriere · Behinderung · ↗Blockade · ↗Fallstrick · ↗Hemmnis · ↗Hemmung · ↗Hindernis · ↗Hürde  ●  ↗Bremsklotz  fig. · ↗Hemmschuh  fig. · ↗Stolperstein  fig. · ↗Schikane (Reit-/Motorsport)  fachspr.
Unterbegriffe
Assoziationen
Antonyme
  • Behinderung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bahnverkehr Benachteiligung Berufsverkehr Falschaussage Flugverkehr Fötus Geschlecht Grad Justiz Krankheit Machtmißbrauch Meineid Orientierung Reiseverkehr Religion Schwere Stau Straßenverkehr Warenverkehr Weltanschauung Zugverkehr angeboren benachteiligen bleibend erheblich geistig körperlich massiv seelisch unbillig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Behinderung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst gegen 15 Uhr rollte der Verkehr wieder ohne Behinderungen.
Die Welt, 18.11.2004
Wer das gestern Vormittag tat, musste eine kleine Behinderung in Kauf nehmen.
Der Tagesspiegel, 17.05.2003
Ein großer Teil der übrigen Behinderten kann dies aus der Behinderung heraus nicht.
Klee, Ernst: Behinderten-Report, Frankfurt a. M.: Fischer Taschenbuch-Verl. 1981 [1974], S. 152
Der industriellen Initiative waren die Behinderungen der ständischen Ordnung aus dem Wege geräumt.
Gurland, A. R. L.: Wirtschaft und Gesellschaft im Übergang zum Zeitalter der Industrie. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 16669
Personen mit einer anderen körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung kann sie gewährt werden.
o. A.: Bundessozialhilfegesetz (BSHG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Zitationshilfe
„Behinderung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Behinderung>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Behindertenvertretung
Behindertenverein
Behindertenverband
Behindertensport
Behindertenpflege
Behinderungsgrad
Behmlot
behobeln
behorchen
Behörde