Beißer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Beißers · Nominativ Plural: Beißer
Aussprache
WorttrennungBei-ßer (computergeneriert)
Wortzerlegungbeißen-er
Wortbildung mit ›Beißer‹ als Letztglied: ↗Angstbeißer · ↗Bullenbeißer · ↗Bärenbeißer · ↗Eisenbeißer · ↗Kernbeißer · ↗Kirschbeißer · ↗Kirschkernbeißer · ↗Krippenbeißer · ↗Steinbeißer · ↗Wadenbeißer · ↗Wadlbeißer · ↗Weinbeißer
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
bissiges Pferd, bissiger Hund
2.
österreichisch längere, vorn gespaltene Eisenstange zum Anheben schwerer Gegenstände und zum Herausziehen großer Nägel

Thesaurus

Synonymgruppe
Gebiss · Zähne  ●  Beißer  ugs. · Kauleiste  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

aggressiv festnehmen gefährlich scharf

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beißer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit einem Lucky Punch kann der Beißer immer noch jeden umhauen.
Bild, 10.12.2002
So fänden sie im Haus einen intellektuellen Austausch, den sie woanders nicht haben könnten, sagt Beißer.
Die Zeit, 19.11.1998, Nr. 48
Schon zappelt der mörderische Beißer durch die Luft, beängstigend nah an den Köpfen vorbei.
Süddeutsche Zeitung, 21.02.1995
Nach der Art der Nahrungsaufnahme können wir die Insekten in Beißer und Sauger einteilen.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 278
Zwei erwählte sie, Stößer und Beißer, und brachte Ihnen Fleisch aus dem Riesenland.
Blunck, Hans Friedrich: Sage vom Reich I, Hamburg: Hanseatische Verlagsanstalt 1941/42, S. 95
Zitationshilfe
„Beißer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beißer>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
beißen
Beißel
Beißbeere
beispringen
Beispieltext
Beißerchen
Beißerei
beißfest
Beißhemmung
beißig