Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Beifallsorkan, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Beifallsorkans · Nominativ Plural: Beifallsorkane
Aussprache 
Worttrennung Bei-falls-or-kan
Wortzerlegung Beifall Orkan
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Beifallssturm

Thesaurus

Synonymgruppe
Akklamation · Applaus · Beifall · Beifallklatschen · Beifallsbezeigung · Beifallsorkan · Beifallsrauschen · Beifallssturm · Beifallsäußerung · Handgeklapper · Jubel · Klatschen · Ovation · Standing Ovations · stehende Ovationen (es gibt ...) · tosender Beifall  ●  Beifallsbekundung  geh. · Beifallsbezeugung  geh.
Assoziationen
  • (das Publikum) von den Sitzen reißen · (die Zuschauer) zu Beifallsstürmen hinreißen · (einen) Beifallssturm entfachen
  • Applaus spenden · Beifall klatschen · Beifall spenden · Bravo rufen · beklatschen · es gibt (viel / kräftigen / starken ...) Applaus · klatschen  ●  (jemandem) applaudieren  Hauptform · akklamieren  österr. · (die) Hände rühren  geh. · (mit) Beifall bedenken  geh. · Beifall zollen  geh. · in die Händchen patschen  ugs., abwertend

Verwendungsbeispiele für ›Beifallsorkan‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie dankten ihrem in die Bredouille geratenen "obersten Chef" mit einem Beifallsorkan. [Bild, 14.09.1998]
Wer einen Beifallsorkan von 100 Phon erzeugt, gilt als vollendeter Karnevalist. [Die Zeit, 07.02.1955, Nr. 06]
Solche Schlenker lösten bei den Anwesenden regelmäßig wahre Beifallsorkane aus. [Süddeutsche Zeitung, 05.08.2000]
Zitationshilfe
„Beifallsorkan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beifallsorkan>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beifallslachen
Beifallskundgebung
Beifallsklatschen
Beifallsjubel
Beifallsgetöse
Beifallsrauschen
Beifallsruf
Beifallssalve
Beifallssturm
Beifallsäußerung