Beine machen

Grammatik Mehrwortausdruck
Bestandteile Beinmachen
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich jmd. macht jmdm. Beinejmdn. antreiben, (harsch) zu einer Aktivität animieren; jmdn. dazu motivieren, eine Entscheidung zu treffen
Beispiele:
»Ich werde dir Beine machen, du Aas, dich bei mir einnisten wollen, du ziehst aus, pack deine Sachen und verschaff dir eine andere Bleibe!« [Koneffke, Jan: Paul Schatz im Uhrenkasten. Köln: DuMont Buchverlag 2000, S. 94]
Der Landkreis, die Gesundheitsregion Plus und die Krankenkasse AOK wollen den Erdingern Beine machen und Spaß an Bewegung vermitteln. [Münchner Merkur, 09.12.2019]
Benni sitzt zwar […] im Rollstuhl, hat aber dennoch vielen Menschen Beine gemacht, um den Regenwald und die Orang‑Utans von Indonesien zu retten […]. [Rhein-Zeitung, 08.10.2016]
Bei den Staffeln hofft er [ein Organisator des Staffelmarathons], dass sich die Topteams gegenseitig Beine machen. Die Streckenrekorde bei Männern und Frauen haben schon seit 2015 Bestand[.] [Kieler Nachrichten, 14.06.2018]
Wer dachte, die Pfiffe der spanischen Fans würden der Mannschaft von Luis Enrique im zweiten Durchgang Beine machen, sah sich getäuscht. [Die Zeit, 29.09.2015 (online)]
Los, an die Arbeit, wie alle anderen auch! Los, beweg dich! Raus mit dir! Soll ich dir Beine machen? [The Last Circus, 2010, aufgerufen am 31.10.2014]
2.
umgangssprachlich jmd., etw. macht etw. Beinedie Arbeitsweise des Körpers, einer Maschine, einer Institution o. Ä. beschleunigen; ein Vorhaben, eine Technik in ihrer Entwicklung, ein Gerät in seiner Leistungsfähigkeit voranbringen
Beispiele:
Die Friday‑for‑Future‑Bewegung zeigt exemplarisch, dass gut organisierter öffentlicher Druck bräsiger Politik Beine machen kann (z. B. Klimapaket der Bundesregierung). [Münchner Merkur, 20.09.2019]
Trauben sind gesund, enthalten allerdings nicht so viel Vitamine wie andere Früchte[…]. Allerdings enthalten Trauben durch die Schale und die Kerne sehr viele Ballaststoffe, die der Verdauung so richtig Beine machen. [Bluthochdruck Hilfe, 24.06.2020, aufgerufen am 01.09.2020]
Schon mit einfachen Mitteln kann man der Honda [einem Motorrad] Beine machen. [PS Ausgabe 08/99, 01.11.2018, aufgerufen am 01.09.2020]
Ein neues Programm des Freistaats soll dem Mobilfunk […] Beine machen. Landtagsabgeordneter Jürgen Baumgärtner (CSU) erzählt von einem Konzept, das auf drei Säulen stehen soll. [Fränkischer Tag, 16.02.2018]
Dem wichtigsten EU‑Land will Brüssel beim Ausbau des Stromnetzes Beine machen. […] Das betrifft vor allem die geplante Suedlink‑Trasse, jene Stromautobahn zwischen Nord‑ und Süddeutschland, die dazu beitragen soll, ein zentrales Problem der deutschen Energiewende zu lösen. [Süddeutsche Zeitung, 24.11.2017]
McKinsey‑Spezialist soll Berliner Problembehörde Beine machen [Überschrift] […] Ein Unternehmensberater soll als neuer kommissarischer Präsident die massiven Probleme im Berliner Landesamt für Gesundheit (Lageso) lösen. [Süddeutsche Zeitung, 15.01.2016]
Viele Städte haben zwar Luftreinhaltepläne erstellt. Doch praktische Konsequenzen werden aus den Messwerten nicht gezogen. Ein Umweltverband will den Kommunen nun Beine machen. [Süddeutsche Zeitung, 20.11.2015]
3.
umgangssprachlich etw. macht etw. Beineetw. vertreiben; zum Verschwinden bringen
Beispiele:
Sport treiben, fit werden und den Speckröllchen Beine machen – das geht auch auf dem Sofa. Das Sofa Workout formt, strafft und trainiert den ganzen Körper. Ein paar Minuten pro Tag genügen schon, um tolle Ergebnisse zu erzielen. [Neu – das Sofa Workout!, 28.06.2020, aufgerufen am 01.09.2020]
Aber eins kann man von den Top‑Athleten lernen: Wie man konsequent und richtig trainiert und dem inneren Schweinehund auch im Winter Beine macht. [Fränkischer Tag, 09.01.2020]
Der Sommer hält ganz besondere diätfreundliche Leckerbissen für Ihre Sommerfigur bereit. […] auch mit Power‑Food, das ganzjährig zu haben ist, können wir unseren Kilos Beine machen. [Mit Power zur Sommerfigur, 11.05.2019, aufgerufen am 01.09.2020]
Projekte wie »Der Depression Beine machen« nutzen Bewegung psychotherapeutisch. [Allgemeine Zeitung, 23.06.2015]
Die hohen Temperaturen hatten dem Schnee zum Leidwesen vor allem der Kinder schnell wieder Beine gemacht. [Saarbrücker Zeitung, 30.12.2000]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
antreiben · ↗aufstacheln · ↗hetzen · ↗jagen · ↗scheuchen · ↗treiben · ↗voranbringen · ↗vorantreiben · ↗vorwärtstreiben · zur Eile treiben  ●  (jemandem) Dampf machen  Redensart · (jemandem) Beine machen  ugs. · (jemandem) Feuer unter dem Hintern machen  ugs., fig. · (jemandem) Feuer unterm Arsch machen  derb, fig. · (jemandem) auf die Füße treten  ugs., fig. · Zunder geben  ugs., fig. · ↗auf Touren bringen  ugs. · ↗auf Trab bringen  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (dazu) bringen (zu) · (jemandem) Anlass geben · ↗(jemanden) animieren · ↗(jemanden) motivieren · ↗(jemanden) veranlassen
  • Druck ausüben · ↗dringen (auf) · dringend bitten · ↗drängen (zu / auf) · es dringend machen  ●  ↗urgieren  österr. · Dampf (dahinter) machen  ugs. · Druck machen  ugs. · die Daumenschrauben anziehen  ugs. · ↗quengeln  ugs.
  • (es) eilig haben · (jemandem) nicht schnell genug gehen können · Druck machen  ●  aufs Tempo drücken  ugs., fig. · zur Eile drängen  geh.
  • (jemandem) Mut machen · (jemanden) animieren (zu) · (jemanden) aufrufen (zu) · (jemanden) bestärken (in) · (jemanden) bringen (zu) · (jemanden) stimulieren (zu) · ↗anregen · ↗anspornen · ↗ermuntern · ↗ermutigen · ↗stärken
  • beschleunigen · ↗vorantreiben  ●  ↗akzelerieren  fachspr. · ↗dynamisieren  geh.
  • eilen  ●  (sich) abhasten  veraltet · ↗(sich) abjagen  veraltet · ↗(sich) beeilen  Hauptform · ↗(sich) tummeln  österr. · (die) Beine in die Hand nehmen  ugs., fig. · (die) Hufe schwingen  ugs., fig. · ↗(sich) abhetzen  ugs. · ↗(sich) ranhalten  ugs. · ↗(sich) sputen  ugs. · ↗(sich) überschlagen  ugs. · Dampf machen  ugs., fig. · fix machen  ugs. · hinnemachen  ugs. · ↗reinhauen  ugs., salopp · schnell machen  ugs. · ↗voranmachen  ugs., ruhrdt.
  • (ein) bisschen dalli!  ugs. · (mach) schnell!  ugs. · (na los) Bewegung!  ugs. · (na) wird's bald?  ugs., Hauptform · (und zwar) ein bisschen plötzlich!  ugs. · Aber zackig jetzt!  ugs. · Beeilung!  ugs. · Beweg deinen Arsch!  derb · Brauchst du 'ne (schriftliche) Einladung?  ugs., variabel · Brauchst du (erst noch) ne Zeichnung?  ugs. · Dann mal ran!  ugs. · Drück auf die Tube!  ugs., veraltet · Geht das (eventuell) auch ein bisschen schneller?  ugs., variabel · Gib Gummi!  ugs., salopp · Gib ihm!  ugs. · Hau rein!  ugs., salopp · Heute noch?  ugs., ironisch · Jetzt aber dalli!  ugs., variabel · Jib Jas Justav, 's jeht uffs Janze!  ugs., Spruch, berlinerisch · Komm in die Gänge!  ugs. · Kutscher, fahr er zu! (pseudo-altertümelnd)  ugs., ironisch · Lass gehen!  ugs. · Lass jucken, Kumpel!  ugs., veraltet · Lass schnacken!  ugs. · Lass was passieren!  ugs. · Leg ma ne Schüppe Kohlen drauf!  ugs., Spruch, ruhrdt., veraltet · Leg mal 'nen Zahn zu!  ugs. · Mach fix!  ugs. · Mach hin!  ugs. · Mach hinne!  ugs., regional · Mach voran! (Betonung auf 1. Silbe, norddt.)  ugs. · Mach zu!  ugs., norddeutsch · Nicht einschlafen!  ugs. · Nichts wie ran!  ugs. · Noch einen Schritt langsamer, und du gehst rückwärts.  ugs., Spruch, ironisch · Pass auf, dass du nicht Wurzeln schlägst.  ugs., übertreibend · Pass auf, dass du nicht einschläfst!  ugs., übertreibend, variabel · Schlaf nicht ein!  ugs., variabel · Was stehst du hier noch rum!?  ugs. · Wie wär's mit ein bisschen Beeilung?  ugs. · Wir haben nicht den ganzen Tag Zeit!  ugs., Spruch · Wird das heut(e) noch was?  ugs., ironisch · avanti!  ugs. · hopp hopp!  ugs. · los (los)!  ugs. · worauf wartest du?  ugs. · zack zack!  ugs.
Zitationshilfe
„Beine machen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beine%20machen>, abgerufen am 16.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beindurchschuss
Beinchen
Beinbruch
Beinbrech
Beinbinde
beineln
beinern
beinfarben
Beinfessel
Beinfleisch