Beinfleisch

Worttrennung Bein-fleisch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

österreichisch gekochtes Fleisch vom Bein des Rindes

Verwendungsbeispiele für ›Beinfleisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Beinfleisch zu 16 bis 18 Mark stieg auf 11.50 Euro.
Süddeutsche Zeitung, 03.12.2002
Aber irgendwann habe ich eine erstaunlich große Menge Beinfleisch in Streifen geschnitten, ungefähr kleinfingergroß, aber dünner.
Die Zeit, 18.08.1997, Nr. 33
Heute kämpft der tapfere Mallorca-Flieger gegen gänsehautbewehrtes oder träge vor sich hin schwitzendes Beinfleisch.
Süddeutsche Zeitung, 08.08.1998
Knappe zwei Jahre später schon machen Bäuche und Beinfleisch wieder einen satten Eindruck.
Die Zeit, 29.05.1992, Nr. 23
Das königliche Beinfleisch blitzt blass unter den Stulpen seiner Levi-Strauss-Jeans.
Bild, 21.06.2003
Zitationshilfe
„Beinfleisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beinfleisch>, abgerufen am 15.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beinfessel
beinfarben
beinern
beineln
Beine machen
Beinfreiheit
Beingewand
beinhalten
Beinharnisch
beinhart