Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Beinhaut, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Bein-haut
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin Haut, die den Knochen umschließt und für dessen Aufbau und Ernährung sorgt

Verwendungsbeispiele für ›Beinhaut‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch der Kontrast zwischen schuppiger Beinhaut und dem Übergang zum befederten Schenkel macht die Materialität Ihres Motivs deutlich. [C't, 2001, Nr. 12]
Zitationshilfe
„Beinhaut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beinhaut>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beinhaus
Beinharnisch
Beingewand
Beinfreiheit
Beinfleisch
Beinkleid
Beinkreisen
Beinleiden
Beinling
Beinmuskel