Beinmuskulatur, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungBein-mus-ku-la-tur
WortzerlegungBeinMuskulatur
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin Gesamtheit der Muskeln des Beines

Typische Verbindungen zu ›Beinmuskulatur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beinmuskulatur‹.

Verwendungsbeispiele für ›Beinmuskulatur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie ist braungebrannt, hat ein breites Kreuz und eine famose Beinmuskulatur.
Süddeutsche Zeitung, 16.07.1999
Mit denen kann man richtig hoch und weit hüpfen, an der frischen Luft die Beinmuskulatur trainieren.
Bild, 19.06.1998
Seit Jahren versuchen Wissenschaftler, Querschnittsgelähmte durch geeignete Stimulation der Beinmuskulatur wieder die Fähigkeit des Gehens zu schenken.
Die Welt, 01.02.2002
Sie müssen mehr Kraft aufwenden, Ihre Beinmuskulatur wird beansprucht, ebenso Ihre Lunge.
Der Tagesspiegel, 22.09.2004
Vor allem kommt es darauf an, die Knöchel und die Beinmuskulatur zu kräftigen.
Die Zeit, 04.12.1959, Nr. 49
Zitationshilfe
„Beinmuskulatur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beinmuskulatur>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beinmuskel
Beinling
Beinleiden
Beinkreisen
Beinkleid
Beinpresse
Beinprothese
Beinraum
Beinring
Beinscheibe