Beinstellung

WorttrennungBein-stel-lung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Stellung der Beine bei turnerischen, sportlichen u. a. Übungen

Verwendungsbeispiele für ›Beinstellung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Conti habe an seiner Beinstellung und der Verbesserung seiner Linken monatelang gearbeitet.
Die Zeit, 20.11.2006 (online)
Auf das hohe Alter des geläufigen Bildtypus weist die geschlossene Beinstellung hin.
o. A.: Lexikon der Kunst - P. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 14612
Das Pult fest im Griff, wechselt er während seiner Rede ständig angeregt die Beinstellung und lächelt häufig in den Saal hinein.
Süddeutsche Zeitung, 29.10.2004
Inzwischen haben mir die freundlichen Experten so viel über Kimme und Korn, verlagerte Körperhaltung und Beinstellung beigebracht, daß es nunmehr zum zwölften Platz gereicht hat.
Süddeutsche Zeitung, 29.09.1998
Gewandet in ein H & M-Dessous sinniert Campbell in einer Ski-Hütte über das Leben, Beinstellungen und beherzten Stockeinsatz.
Die Welt, 06.02.2004
Zitationshilfe
„Beinstellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beinstellung>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beinspange
Beinschoner
Beinschlag
Beinschiene
Beinschere
Beinstumpf
Beinverletzung
Beinwell
Beinwerk
Beinwurf