Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Beiratsmitglied, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Beiratsmitglied(e)s · Nominativ Plural: Beiratsmitglieder
Worttrennung Bei-rats-mit-glied
Wortzerlegung Beirat Mitglied

Typische Verbindungen zu ›Beiratsmitglied‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beiratsmitglied‹.

Verwendungsbeispiele für ›Beiratsmitglied‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einem Brief an die Beiratsmitglieder erklärte Baker ihre Haltung. [Süddeutsche Zeitung, 29.07.2002]
Mindestens zwei Drittel der Beiratsmitglieder sollen Behinderte sein, ist darin festgelegt. [Der Tagesspiegel, 20.10.2004]
Ein Beiratsmitglied hielt das für so brisant, dass er den Bundestag informieren wollte, was ihm aber untersagt wurde. [Die Zeit, 26.06.2006, Nr. 26]
Zudem will dieser per Statutenänderung künftig missliebige Beiratsmitglieder sofort abberufen können. [Die Zeit, 02.09.2002, Nr. 35]
Von 1991 bis 1993 war er auch Beiratsmitglied im Grünen‑Landesvorstand. [Süddeutsche Zeitung, 25.10.2000]
Zitationshilfe
„Beiratsmitglied“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beiratsmitglied>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beirat
Beiprogramm
Beipflichtung
Beipferd
Beipackzettel
Beiried
Beisammenleben
Beisammensein
Beisasse
Beisatz