Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Beisitz

Worttrennung Bei-sitz
Grundformbeisitzen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Amt des Beisitzers, der Beisitzerin
b)
Beifahrersitz, Soziussitz

Verwendungsbeispiele für ›Beisitz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für den Beisitz bewerben sich Michael Wendt, Antje Witting und Martin Nagelschmidt. [Der Tagesspiegel, 22.02.2001]
Zitationshilfe
„Beisitz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beisitz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beisetzungsfeierlichkeit
Beisetzungsfeier
Beisetzung
Beisel
Beiseitesetzung
Beisitzer
Beisitzerin
Beisl
Beispiel
Beispielfall