Beistandschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBei-stand-schaft
WortzerlegungBeistand-schaft

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. Beistand
  2. 2. [schweizerisch] Pflegschaft
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Beistand
2.
schweizerisch Pflegschaft

Verwendungsbeispiele für ›Beistandschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie waren den Jugendämtern bereits bekannt, hatten Erziehungshilfe und eine Beistandschaft erhalten.
Bild, 10.11.2005
Gerade auch im Familienrecht gibt es seit langem Fälle der Koordinierung, so für die Eltern selbst, ferner bei mehreren Vormündern, ähnlich bei Beistandschaft und Pflegschaft.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 261
Zitationshilfe
„Beistandschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beistandschaft>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beiständer
Beistand
Beißzange
Beißzahn
beißwütig
Beistandskredit
Beistandspakt
Beistandspflicht
Beistandsvereinbarung
Beistandsverpflichtung