Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Beistandspflicht, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Bei-stands-pflicht
Wortzerlegung Beistand Pflicht
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Verwaltung Verpflichtung von Behörden zur Amtshilfe gegenüber dem Finanzamt

Typische Verbindungen zu ›Beistandspflicht‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beistandspflicht‹.

Verwendungsbeispiele für ›Beistandspflicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn es geht keineswegs nur um die moralische Beistandspflicht für einen verfolgten Autor. [Die Zeit, 15.02.1993, Nr. 07]
Ergo kämen sie solange nicht in den Genuß der Beistandspflicht. [Süddeutsche Zeitung, 08.02.1997]
Das Programm sieht keine militärische Beistandspflicht vor, wenn ein osteuropäischer Partner angegriffen würde. [Süddeutsche Zeitung, 08.01.1994]
Diese Beistandspflicht soll nicht durch das Veto eines Teilnehmers blockiert werden dürfen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1957]]
Diese Beistandspflicht lässt sich nicht kleinreden durch ein gerade in den vergangenen Monaten gewachsenes antiamerikanisches Ressentiment. [Süddeutsche Zeitung, 14.09.2001]
Zitationshilfe
„Beistandspflicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beistandspflicht>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beistandspakt
Beistandskredit
Beistandschaft
Beistand
Beispieltext
Beistandsvereinbarung
Beistandsverpflichtung
Beistandsvertrag
Beistellmöbel
Beistellung