Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Beistandsvereinbarung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Beistandsvereinbarung · Nominativ Plural: Beistandsvereinbarungen
Worttrennung Bei-stands-ver-ein-ba-rung
Wortzerlegung Beistand Vereinbarung

Verwendungsbeispiele für ›Beistandsvereinbarung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ohnehin ist bereits die Rede von einer "Neudefinition" jener Stabilitätsziele, die in der Beistandsvereinbarung mit dem Internationalem Währungsfonds und der Weltbank festgelegt wurden. [Süddeutsche Zeitung, 11.01.1999]
Mit fast allen unabhängig gewordenen Staaten dieser Völkergemeinschaft bestehen Beistandsvereinbarungen, sie verstehen sich für die Dominien, Protektorate und Kolonien von selbst. [Die Zeit, 14.02.1966, Nr. 07]
Zitationshilfe
„Beistandsvereinbarung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beistandsvereinbarung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beistandspflicht
Beistandspakt
Beistandskredit
Beistandschaft
Beistand
Beistandsverpflichtung
Beistandsvertrag
Beistellmöbel
Beistellung
Beisteuer