Beistellung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBei-stel-lung (computergeneriert)
Wortzerlegungbeistellen-ung

Typische Verbindungen zu ›Beistellung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beistellung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Beistellung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weiteren 95 wird vorgeworfen, lediglich die Beistellung von Strom angeboten zu haben.
Süddeutsche Zeitung, 06.09.2000
Die sogenannten Beistellungen für die Finanzierung von Übertragungen bei Randsportarten seien klares Sponsoring.
Die Zeit, 10.03.2008 (online)
In der Botschaft wird die Beistellung von Medizin und ärztlicher Betreutung zu tragbaren Kosten als vordringliches Problem bezeichnet.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1954]
Dr. Huemer hält laut Justizkreisen die Beistellung eines Vormundes für unbedingt notwendig.
Bild, 12.12.1997
Laut Konzernsprecher Siegfried Knopf ist Zeus das einzige Unternehmen, mit dem die Bewag sich in Sachen Beistellung nicht habe einigen können.
Der Tagesspiegel, 08.03.2000
Zitationshilfe
„Beistellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beistellung>, abgerufen am 07.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beistellmöbel
beistellen
beistehen
Beistandsvertrag
Beistandsverpflichtung
Beisteuer
beisteuern
beistimmen
Beistimmung
Beistrich