Beitragsermäßigung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Beitragsermäßigung · Nominativ Plural: Beitragsermäßigungen
WorttrennungBei-trags-er-mä-ßi-gung

Typische Verbindungen zu ›Beitragsermäßigung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beitragsermäßigung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Beitragsermäßigung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Rot-Grün hat sich für einen Zuschlag entschieden, nicht für eine Beitragsermäßigung.
Der Tagesspiegel, 09.12.2003
Beitragsermäßigung nach Zahl der Kinder, genau das also, was die Sozialmarodeure jahrzehntelang erbittert bekämpft haben.
Die Welt, 30.08.2003
Für ab 2007 geborene Kinder wird ein Bonus von 50 Euro monatlich als Beitragsermäßigung in der Rentenversicherung eingeführt.
Die Welt, 11.07.2005
Bei der Rentenversicherung zeichnet sich Anfang 2014 die dritte Beitragsermäßigung in Folge ab.
Die Zeit, 26.06.2013 (online)
Eine Beitragsermäßigung für Kinderreiche würde dazu führen, daß sich das Finanzvolumen der Pflegeversicherung vermindert und die Pflegefälle von heute nicht ausreichend versorgt werden können.
Süddeutsche Zeitung, 20.08.1994
Zitationshilfe
„Beitragsermäßigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beitragserm%C3%A4%C3%9Figung>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beitragserhöhung
Beitragseinzug
Beitragseinnahme
Beitragsberechnung
Beitragsbemessungsgrenze
beitragsfinanziert
beitragsfrei
Beitragsfreiheit
Beitragsgruppe
Beitragshöchstgrenze