Beitrittserklärung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungBei-tritts-er-klä-rung
WortzerlegungBeitrittErklärung

Typische Verbindungen zu ›Beitrittserklärung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beitrittserklärung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Beitrittserklärung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Gerät faxte den an V. gerichteten Brief nebst Beitrittserklärung an alle Redaktionen weiter.
Der Tagesspiegel, 20.02.2001
Der ließ sich nicht entmutigen und unterschrieb die Beitrittserklärung zur Jungen Union eben erst mit 14 Jahren.
Die Welt, 11.04.2000
Die Beitrittserklärung müsse bei Vertragsabschluß vorliegen, da sonst der Vertrag nicht ratifiziert werden könne.
Nr. 359: Sitzung von Vertretern des Bundes vom 18. Juli 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 4038
Um sie auf eine für den Einzelnen nicht beschwerliche Weise aufzubringen, hielt Kummer eine Mindestzahl von hundert Beitrittserklärungen für nötig.
Goldfriedrich, Johann: Geschichte des Deutschen Buchhandels vom Beginn der klassischen Litteraturperiode bis zum Beginn der Fremdherrschaft. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1909], S. 24295
Nachdem Spanien seinen Widerstand aufgegeben hat, wird Südafrika voraussichtlich im April die Beitrittserklärung zum Abkommen von Lomé unterzeichnen.
o. A. [ipr]: Lomé-Abkommen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Zitationshilfe
„Beitrittserklärung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beitrittserkl%C3%A4rung>, abgerufen am 06.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beitrittsantrag
Beitrittsabstimmung
Beitrittsabsicht
Beitritt
beitreten
Beitrittsgebiet
Beitrittsgebühr
Beitrittsgespräch
Beitrittsgesuch
Beitrittskandidat