Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Beitrittsgebiet, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Beitrittsgebiet(e)s · Nominativ Plural: Beitrittsgebiete
Worttrennung Bei-tritts-ge-biet
Wortzerlegung Beitritt Gebiet
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Amtssprache das ehemalige Staatsgebiet der DDR nach der deutschen Wiedervereinigung

Thesaurus

Synonymgruppe
Beitrittsgebiet · Ex-DDR · Ostdeutschland · ehemalige DDR · fünf neue Bundesländer · neue Bundesländer · neue Länder  ●  Neufünfland  ugs. · drüben  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Arbeiter- und Bauern-Staat · Deutsche Demokratische Republik · Mitteldeutschland · Sowjetzone  ●  DDR  Abkürzung, Hauptform · SBZ  abwertend, Abkürzung · Sowjetische Besatzungszone  abwertend · Der Dumme Rest  derb, ironisch · Ostdeutschland  ugs. · Ostzone  derb · Zone  derb

Verwendungsbeispiele für ›Beitrittsgebiet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wie lautet ein literarisch gelungener Satz aus dem Beitrittsgebiet Ost? [Die Zeit, 17.10.1997, Nr. 43]
Doch irgendwann würde auch im Beitrittsgebiet keiner mehr für 300 Euro im Monat arbeiten. [Der Tagesspiegel, 12.09.2004]
Gab es überhaupt die Möglichkeit, die Wissenschaftler im Beitrittsgebiet anders zu behandeln? [Süddeutsche Zeitung, 19.02.2002]
Denn diese Gruppe sei wirtschaftlich regelmäßig bessergestellt als alle Versicherten im Beitrittsgebiet. [Süddeutsche Zeitung, 29.04.1999]
Daß manch einer nach Deutschland wollte, aber nun sitzt er im Beitrittsgebiet. [Süddeutsche Zeitung, 14.02.1998]
Zitationshilfe
„Beitrittsgebiet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beitrittsgebiet>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beitrittserklärung
Beitrittsantrag
Beitrittsabstimmung
Beitrittsabsicht
Beitritt
Beitrittsgebühr
Beitrittsgespräch
Beitrittsgesuch
Beitrittskandidat
Beitrittskriterium