Beitrittsgespräch, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Beitrittsgespräch(e)s · Nominativ Plural: Beitrittsgespräche
WorttrennungBei-tritts-ge-spräch

Typische Verbindungen zu ›Beitrittsgespräch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beitrittsgespräch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Beitrittsgespräch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Erfahrung früherer Beitrittsgespräche zeige, dass mit ihrem Beginn ein Scheitern praktisch ausgeschlossen werde.
Süddeutsche Zeitung, 25.02.2004
Schon vor dem Treffen mit dem Kanzler hat er Beitrittsgespräche 2004 gefordert.
Der Tagesspiegel, 03.09.2003
Die Beitrittsgespräche konnten schon nach 13 Monaten im März 1994 abgeschlossen werden.
Die Zeit, 22.07.2002, Nr. 29
Allerdings stünde eine Entscheidung über Beitrittsgespräche derzeit "nicht auf der Tagesordnung".
Die Welt, 03.12.2004
Ebenso sei sie selbstverständlich bereit, ihr Vorgehen mit den anderen Kandidaten, die Ende März mit den Beitrittsgesprächen begännen, zu beraten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1998]
Zitationshilfe
„Beitrittsgespräch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beitrittsgespr%C3%A4ch>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beitrittsgebühr
Beitrittsgebiet
Beitrittserklärung
Beitrittsantrag
Beitrittsabstimmung
Beitrittsgesuch
Beitrittskandidat
Beitrittskriterium
Beitrittsland
Beitrittsstaat