Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Beitrittskandidat, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Beitrittskandidaten · Nominativ Plural: Beitrittskandidaten
Worttrennung Bei-tritts-kan-di-dat
Wortzerlegung Beitritt Kandidat
Wortbildung  mit ›Beitrittskandidat‹ als Letztglied: EU-Beitrittskandidat

Typische Verbindungen zu ›Beitrittskandidat‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beitrittskandidat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Beitrittskandidat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An ihm sind die 4 Beitrittskandidaten in einer auch für sie annehmbaren Weise beteiligt. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1970]]
Der Weg der vier Beitrittskandidaten in die Europäische Gemeinschaft ist frei. [Die Zeit, 17.01.1972, Nr. 03]
Es handelte sich um das letzte Referendum unter allen zehn Beitrittskandidaten. [Süddeutsche Zeitung, 22.09.2003]
Wie bei jedem Beitrittskandidaten geht es in erster Linie um wirtschaftliche Interessen. [Süddeutsche Zeitung, 09.12.2002]
Auch die Beitrittskandidaten sind vertreten, können Beschlüsse der anderen aber nicht verhindern. [Süddeutsche Zeitung, 17.12.2001]
Zitationshilfe
„Beitrittskandidat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beitrittskandidat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beitrittsgesuch
Beitrittsgespräch
Beitrittsgebühr
Beitrittsgebiet
Beitrittserklärung
Beitrittskriterium
Beitrittsland
Beitrittsstaat
Beitrittsverhandlung
Beitrittsvertrag