Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Beitrittsland, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Beitrittsland(e)s · Nominativ Plural: Beitrittsländer
Worttrennung Bei-tritts-land
Wortzerlegung Beitritt Land

Typische Verbindungen zu ›Beitrittsland‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beitrittsland‹.

Verwendungsbeispiele für ›Beitrittsland‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im ersteren Fall entstehe der Schaden ausschließlich für das Beitrittsland, im letzteren für die Gemeinschaft als ganze. [Die Zeit, 04.05.2006, Nr. 19]
Seit 1992 haben sich die deutschen Exporte in die Beitrittsländer beinahe vervierfacht. [Die Zeit, 05.05.2004, Nr. 19]
Die Deutschen kaufen immer mehr Waren aus den östlichen Beitrittsländern. [Die Zeit, 23.12.2002 (online)]
In keinem anderen der zehn Beitrittsländer fiel beim Referendum die Mehrheit so knapp aus. [Süddeutsche Zeitung, 30.04.2004]
Dazu hätten die ausländischen Unternehmen das Wachstum in den Beitrittsländern angekurbelt, was wiederum die deutschen Ausfuhren erhöht habe. [Süddeutsche Zeitung, 28.04.2004]
Zitationshilfe
„Beitrittsland“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beitrittsland>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beitrittskriterium
Beitrittskandidat
Beitrittsgesuch
Beitrittsgespräch
Beitrittsgebühr
Beitrittsstaat
Beitrittsverhandlung
Beitrittsvertrag
Beiträger
Beiwagen