Beitrittsverhandlung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Beitrittsverhandlung · Nominativ Plural: Beitrittsverhandlungen
Worttrennung Bei-tritts-ver-hand-lung

Typische Verbindungen zu ›Beitrittsverhandlung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Beitrittsverhandlung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Beitrittsverhandlung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber warum mußte er unbedingt gleich ja sagen zu den Beitrittsverhandlungen?
Die Welt, 04.02.2005
Die beabsichtigte Aufnahme von Beitrittsverhandlungen in absehbarer Zeit sei daher nicht gerechtfertigt, fügte der Minister hinzu.
Süddeutsche Zeitung, 01.12.1999
Ziel der NATO sei es, die Beitrittsverhandlungen noch in diesem Jahr abzuschließen.
Der Tagesspiegel, 08.07.1997
Wenn wir jetzt mit Beitrittsverhandlungen beginnen würden, gerieten wir tatsächlich in Konflikt mit unseren Prinzipien.
Der Spiegel, 14.02.2000
In Straßburg beraten die Abgeordneten der Parlamentarischen Versammlung des Europarates über eine Wiederaufnahme der Beitrittsverhandlungen mit Rußland.
o. A. [huw]: Europarat. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1995]
Zitationshilfe
„Beitrittsverhandlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Beitrittsverhandlung>, abgerufen am 23.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Beitrittsstaat
Beitrittsland
Beitrittskriterium
Beitrittskandidat
Beitrittsgesuch
Beitrittsvertrag
beitrittswillig
Beiwagen
Beiwagenfahrer
Beiwagenmaschine